Miðlinda / Bru milli Heimsalfa

 

Auf Island gibt es zwei markante Stellen, die durch eine tiefe und breite Schlucht die Verschiebungen der Eurasischen und Amerikanischen Kontinentalplatten demonstrieren. Die spektalukärste Schlucht befindet sich bei Þingvellir. Am westlichen Ende der Halbinsel Reykjanes können Touristen eine zweite Schlucht besuchen, die durch das Auseinanderdriften der Kontinentalplatten entstanden ist und sich weiterhin verbreitert. Diese zweite Schlucht wird Miðlinda genannt und eine darüber gebaute Brücke heißt Bru milli Heimsalfa (dt.: Brücke über die Kontinente).
Die Zufahrt nach Midlinda erfolgt über die Straße 425. Ziemlich in der Mitte zwischen Reykjanesviti und Hafnir zweigt im äußersten Westen der Halbinsel Reykjanes eine 150m kurze Stichstraße nach Osten zu einem Parkplatz bei Midlinda ab.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Bru milli Heimsalfa

Bild 1: Midlinda, Bru Milli Heimsalfa
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen